in GI-Störungen
Juni 05, 2020
Markiert mit: Magen-Darm-Störungen, Magen-Darm-Störungen Frisco, Magen-Darm-Störungen in Denton, GERD, GI-Arzt in meiner Nähe, Sodbrennen, IBS, Reizdarmsyndrom

Wenn Sie Schmerzen und Beschwerden in Mund, Rachen, Bauchregion oder Rektum haben, kann dies nichts sein oder ein frühes Anzeichen einer gastrointestinalen (GI) Störung sein. Die Wahrscheinlichkeit steigt, wenn bei Ihnen Symptome wie Blähungen, Blähungen, Brennen in der Brust, Übelkeit und Erbrechen oder Schmerzen beim Stuhlgang auftreten.

GI-Störungen sind Zustände, die Organe betreffen, die Teil des Verdauungsprozesses sind, vom Mund bis zum Rektum. Häufige GI-Erkrankungen sind Reizdarmsyndrom (IBS), gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD), Hämorrhoiden und Darmkrebs. Die meisten GI-Störungen sind durch einen gesunden Lebensstil und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen vermeidbar. Nicht alle GI-Störungen sind lebensbedrohlich. Die Symptome können sich jedoch überschneiden, was bedeutet, dass die einzige Möglichkeit, Ihre Gesundheit zu schützen, darin besteht, eine genaue Diagnose von einem GI-Arzt zu erhalten.

Es gibt zwei Arten von GI-Störungen: funktionelle und strukturelle.

Funktionelle gastrointestinale Störungen

Funktionelle gastrointestinale Störungen (FGIDs) treten in GI-Trakten auf, die keine strukturelle Anomalie aufweisen, aber nicht gut funktionieren. Eine Röntgen-, Endoskopie- und Blutuntersuchung führt zu keinen abnormalen Ergebnissen, die mit den Symptomen in Verbindung gebracht werden können.

Beispiele für funktionelle GI-Störungen sind Brustschmerzen, Sodbrennen, Reizdarmsyndrom (IBS), Durchfall, Verstopfung, Inkontinenz, Dyspepsie und Säuglingskoliken. FGIDs sind bei pädiatrischen Patienten sehr häufig.

Welche Faktoren tragen zur Entwicklung einer funktionellen GI-Störung bei? Ärzte sagen, dass es an einer oder einer Kombination der folgenden Ursachen liegen kann:

  • Stress
  • Ballaststoffarme Ernährung
  • Inaktivität
  • Bewegungsmangel
  • Reisen
  • Widerstand gegen Stuhlgang
  • Die Verwendung von Abführmitteln oder Antazida
  • Eisen pillen
  • Betäubungsmittel
  • Schwangerschaft

FGIDS haben drei Merkmale — Motilität, Empfindung und Gehirn-Darm-Dysfunktion. Motilität bezieht sich auf abnormale Muskelkrämpfe und Kontraktionen, die schmerzhafte Symptome verursachen. Das Gefühl ist, wenn die Nerven im Magen-Darm-Trakt möglicherweise zu empfindlich auf Reize reagieren und die Symptome verursachen. Gehirn-Darm-Dysfunktion wird durch ein Problem mit der Art und Weise verursacht, wie das Gehirn (das Signale an das GI-System sendet) und die Darmfunktion funktionieren.

Strukturelle gastrointestinale Störungen

Strukturelle GI-Störungen werden durch Anomalien im GI-Trakt verursacht. Beispiele für strukturelle GI-Störungen sind Colitis ulcerosa, Hämorrhoiden, Analfisteln, Morbus Crohn und Darmkrebs. Bei strukturellen GI-Störungen beinhaltet die Behandlung die chirurgische Entfernung oder Korrektur der strukturellen Anomalie. Unadressierte strukturelle GI-Störungen führen oft zu schlechteren Symptomen und anderen Komplikationen.

Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen in Denton und Frisco, Texas

Wenn Sie Magen-Darm-Schmerzen und Beschwerden haben, kann das Team von Gesundheitsdienstleistern bei Star Medical Associates Ihren Zustand diagnostizieren und behandeln. Abhängig von den Diagnoseergebnissen kann es sich um ein akutes Problem handeln oder ein angemessenes Krankheitsmanagement erfordern.

Viele unserer Patienten benötigen eine ständige Überwachung der Symptome. Unser Arzt für Innere Medizin, Dr. Rani Anbarasu, kümmert sich wirklich um Patienten und konzentriert sich darauf, sie zu erziehen und gleichzeitig zu behandeln.

Um einen Termin bei einem Arzt anzufordern, der langfristige, transparente und vertrauenswürdige Beziehungen schätzt, rufen Sie Star Medical Associates unter (940) 382-6900 in Denton oder (469) 301-2300 in Frisco an. Sie können jetzt auch eine Terminanfrage stellen. Unsere Mitarbeiter freuen sich darauf, Ihnen behilflich zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.