Aber diese Änderung scheint bei einigen Pendlern Verwirrung gestiftet zu haben.

Werbung

“ Diese Einführung sollte den Mautstraßenservice verbessern und den Fahrer nicht belasten „, sagte Orange County Supervisor Todd Spitzer, der als Vorstandsmitglied der Mautagentur fungiert.

Um den Übergang zu erleichtern, verzichtet die Mautagentur auf eine Strafgebühr von 57,50 USD für erstmalige Verstöße am Labor Day, solange die Maut innerhalb von 30 Tagen bezahlt wird. Nach dem bargeldlosen System müssen Autofahrer ihre Maut innerhalb von 48 Stunden bezahlen oder mit einer Strafe belegt werden.

Dennoch sagte Spitzer, er glaube nicht, dass 30 Tage genug Zeit seien und argumentierte, dass alle Mautstrafen und Strafen vorübergehend gestoppt werden sollten.

Werbung

Bis zum Tag der Arbeit, sagte Spitzer, sollten die Transportkorridoragenturen prüfen, ob eine längere Nachfrist erforderlich ist, um sicherzustellen, dass die Fahrer verstehen, wie das neue Bezahlsystem funktioniert.

Seit der Umstellung seien täglich rund 13.500 Verstöße gemeldet worden, sagte Behördensprecherin Lori Olin. Schätzungsweise 250.000 Menschen nutzen täglich die Mautstraßen 73, 133, 241 oder 261.

Um den Übergang weiter zu erleichtern, werden laut Pressemitteilung zusätzliche Schilder installiert und Meldungen auf den wechselbaren Autobahninformationstafeln angezeigt. Zudem werden zehn weitere Kundendienstmitarbeiter vorübergehend eingestellt.

Werbung

Informationen zu den Zahlungsmöglichkeiten finden Sie unter https://www.thetollroads.com.

Emily Foxhall schreibt für Times Community News.

Zwitschern: @emfoxhall

Werbung

[email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.