Der Fall für: ist eine neue Serie hier bei The Nerds Templar, in der wir für alles plädieren. Vielleicht möchten wir ein Unrecht korrigieren oder versuchen, Sie davon zu überzeugen, dass GoldenEye 007 das beste Nintendo 64-Spiel aller Zeiten ist. Was auch immer es ist, wir können einen Fall dafür argumentieren.

Der erste in dieser Reihe ist der Fall für: Warum Val Kilmer eine Oscar-Nominierung für die beste Nebendarstellerin für den Film Tombstone verdient hat. Der Western von 1993 war ein kommerzieller Erfolg mit kritischem Lob und erhielt dennoch NULL Nominierungen. Addams Family Values wurde für einen Oscar für die beste Art Direction-Set Decoration nominiert, aber kein epischer Western mit großartigem Setdesign und Kostüme? Aber ich schweife ab.

topgun

Es geht um Val Kilmer. Sicher, die meisten Leute denken sofort an ihn als Iceman von Top Gun (oben) oder betrachten seine Leistung als Jim Morrison in The Doors als Beweis für sein Potenzial als Hauptdarsteller, aber es ist sein Doc Holliday in Tombstone das ist das legendärste. Fragen Sie jeden, der Tombstone gesehen hat, und es ist Doc, den sie zuerst zitieren werden.

Versteh mich nicht falsch Ich liebe Kurt Russell und er ist großartig als Wyatt Earp im Film, aber es ist Val, der Szenen gestohlen hat. Doc ist unsere Huckleberry. Er ist der hart trinkende, hart lebende, rauchende, kartenspielende ehemalige Zahnarzt, dessen Heuchelei keine Grenzen kennt. Deshalb ist Kilmers Leistung DIE Definition eines Nebendarstellers. Russells Earp ist die Hauptrolle, aber Doc ist an seiner Seite im OK Corral, wenn seine Brüder verletzt sind und Earp seine Rache sucht. Entschuldigen Sie, machen Sie keinen Fehler, es ist keine Rache, nach der er sucht, es ist eine Abrechnung.

tombstone

Wenn Sie mit dem Film nicht vertraut sind, habe ich Doc Holliday im vorherigen Absatz buchstäblich dreimal zitiert. Fans des Films können Ihnen genau sagen, was sie sind. Und darum geht es. Wie konnte ein Schauspieler, der Szenen dominiert und 20 Jahre später zitiert wird, nicht einmal eine Nominierung bekommen? Ich sage nicht, dass Val hätte gewinnen sollen, aber seine Leistung ist, nochmal, die genaue Definition des Nebendarstellers. Wyatt ist unser Held, Doc ist unser Antiheld, unser Han Solo. Wyatt wollte vielleicht Gerechtigkeit gegen die Cowboys, die der Gesetzgeber waren, der er war, aber auf die Frage, warum er das tat, als er im Bett sein sollte, Holliday sagt einfach, „Wyatt Earp ist mein Freund“.

tombstone2

In dem Jahr, in dem Kilmer hätte nominiert werden sollen, Tommy Lee Jones gewann den Oscar als bester Nebendarsteller für seine Leistung in The Fugitive. Die anderen Nominierten waren Leonardo DiCaprio von What’s Eating Gilbert Grape, Ralph Fiennes von Schindlers Liste, John Malkovich von In the Line of Fire und Pete Postlethwaite von In the Name of the Father. Alle sind unglaublich talentierte Schauspieler und DiCaprios Leistung war ein Game Changer für ihn, also bekomme ich ihre Nominierungen. Mit Blick auf die Nominierten jetzt, DiCaprio hätte gewinnen sollen, vielleicht war Fiennes auch eine bessere Wahl als Jones. Ich mag Jones und ich mochte The Fugitive, aber das einzige, woran ich mich an seine Leistung erinnere, ist das „Ich habe meine Frau nicht getötet“ / „Es ist mir egal“ hin und her mit Harrison Ford und seinem Plumpsklo, Hundehütte, Hühnerstall Bit. Man könnte sogar sagen, Denzel Washingtons Auftritt in Philadelphia hätte eine Nominierung verdient gehabt. Vielleicht war die Akademie einfach zu hoch gegriffen. Sehen Sie, ich kann Doc Holliday den ganzen Tag zitieren!

tombstone4

Die Leute könnten argumentieren, dass Kilmers Karriere keinen Aufwärtspfad beibehalten hat, also was ist die große Sache, dass er nicht nominiert wurde? Aber wie viele andere Schauspieler können dasselbe sagen? Cuba Gooding Jr. GEWANN einen Oscar als bester Nebendarsteller für Jerry Maguire und bevor er kürzlich OJ Simpson spielte, drehte er hauptsächlich Videofilme. Haley Joel Osment wurde als bester Nebendarsteller für The Sixth Sense nominiert und spielte kürzlich einen kanadischen Nazi in einem Kevin Smith-Film.

Eigentlich bevorzuge ich Nebenrollen und Charakterdarsteller mehr als Leads. Die meisten Gewinner des besten Schauspielers / der besten Schauspielerin heben sich für mich normalerweise nicht zu weit von den anderen Nominierten ab. Die meisten unterstützenden Auszeichnungen gingen an Schauspieler / Schauspielerinnen, die hereinkommen und Szenen stehlen oder den Fokus von der Hauptrolle ziehen. Mein Lieblingsfilm in der Filmgeschichte ist Christian Bale in The Fighter. Seine Leistung ist die Definition von Handeln. Val Kilmers Leistung in Tombstone ist da oben. Wenn Sie diesen Film kennen, wenn Sie an diesen Film denken, denken Sie an seinen Doc Holliday so viel, wenn nicht mehr, als Kurt Russells Wyatt Earp. Sie zitieren sicherlich Doc mehr. In vino veritas. Das ist mein Liebling, offensichtlich ist Mr. Ringo ein gebildeter Mann, jetzt hasse ich ihn wirklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.