Elektromagnetische Wellen werden verwendet, um lange / kurze / FM-Wellenlängen-Radiowellen und TV / Telefon / drahtlose Signale oder Energien zu übertragen. Sie sind auch für die Übertragung von Energie in Form von Mikrowellen, Infrarotstrahlung (IR), sichtbarem Licht (VIS), ultraviolettem Licht (UV), Röntgenstrahlen und Gammastrahlen verantwortlich. Jede Region dieses Spektrums spielt eine wichtige Rolle in unserem Leben und im Geschäft mit Kommunikationstechnologie. Die oben angegebene Liste ist in der Reihenfolge zunehmender Frequenz (oder abnehmender Wellenlänge). Hier ist wieder die Liste der Regionen und die ungefähren Wellenlängen in ihnen. Der Einfachheit halber geben wir nur die Größen der Frequenzen an. Das heißt, wir geben log (Frequenz) (log(f)).

 Region: Radio, FM, TV, microwave, IR, VIS, UV, X-rays, Gamma rays. Wavelength: 600 m 20 m 1 mc 1 mm 0.1 mm 1e-9 m 1e-12 m 1e-15 m log (f): 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 20 23

Elektromagnetische Strahlungen werden üblicherweise als Wellenbewegungen behandelt. Die elektronischen und magnetischen Felder schwingen in Richtungen senkrecht zueinander und zur Bewegungsrichtung der Welle.

Die Wellenlänge, die Frequenz und die Lichtgeschwindigkeit gehorchen der folgenden Beziehung:

\(\ mathrm {Wellenlänge \mal Frequenz = Geschwindigkeit\: von\: Licht}\).

Die Lichtgeschwindigkeit wird üblicherweise durch c, die Wellenlänge durch den griechischen Kleinbuchstaben lambda, \(\lambda\) und die Frequenz durch den griechischen Kleinbuchstaben nu \(\nu\) dargestellt. In diesen Symbolen ist die obige Formel:

\(\ lambda \nu = c\)

Die elektromagnetische Strahlung ist die Grundlage für Radar, das zur Orientierung und Fernerkundung für das Studium des Planeten Erde verwendet wird.

Das sichtbare Spektrum

Wellenlängen des sichtbaren Bereichs des Spektrums reichen von 700 nm für rotes Licht bis 400 nm für violettes Licht.

 red 700 nm orange 630 yellow 550 green 500 blue 450 violet 400

Es ist nicht notwendig, sich diese Zahlen zu merken, aber zu wissen, dass der sichtbare Bereich einen so engen Bereich von 400-700 nm hat, ist manchmal praktisch, wenn man sich auf bestimmtes Licht bezieht.

Mitwirkende und Zuschreibungen

  • Chung (Peter) Chieh (Emeritierter Professor, Chemie @ University of Waterloo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.