Es ist ein regnerischer Sonntagnachmittag, die Pizza ist bestellt, und Sie sind bereit, „Netflix und chill.“ Also schnappen Sie sich eine warme Decke, schalten Sie Ihre TunnelBear VPN-Verbindung ein, öffnen Sie Ihr Netflix-Konto und machen Sie sich bereit für einige dringend benötigte Ausfallzeiten.

Dann passiert Folgendes: Sie erhalten die gefürchtete „Hoppla, etwas ist schief gelaufen …“ -Botschaft des Schicksals. „Sie scheinen einen Unblocker oder Proxy zu verwenden. Bitte schalten Sie eines dieser Geräte aus und versuchen Sie es erneut.“

Was? Nicht schon wieder! Manchmal funktioniert es, manchmal nicht. Was gibt’s?

Warum Netflix einen VPN-Anbieter blockiert

Laut Daten von GlobalWebIndex, einer führenden Plattform für Zielgruppenanalysen, werden VPNs von 25 Prozent aller Internetnutzer verwendet. Sie sind schneller, bieten mehr Privatsphäre und sind sicherer.

VPN-Benutzer auf der ganzen Welt, unabhängig davon, welches VPN sie abonnieren, haben jedoch die gleichen Probleme mit Netflix.

Seit 2016 führt Netflix einen Krieg gegen VPN-Benutzer, indem es ihre IP-Adressen blockiert und sie vom Zugriff auf ihre Inhalte abhält.

Zuvor boten TunnelBear und andere VPNs einen schnellen und einfachen Zugriff auf den unendlichen Stream an Inhalten von Netflix. Netflix jedoch von Ihren IP-Adresscoattails fernzuhalten, erfordert Mühe, und TunnelBear scheint das Handtuch geworfen zu haben.

Wohin führt Sie das als TunnelBear-Benutzer?

Keine Sorge, Sie haben Optionen. Aber zuerst ….

Wie blockiert Netflix einen VPN-Anbieter?

Die Verwendung eines VPN bietet eine Menge Vorteile, aber die meisten Menschen nutzen sie, um ihre Online-Privatsphäre zu schützen. Daher stellen die meisten jedes Mal eine Verbindung zu ihrem VPN her, wenn sie online gehen.

Wenn sich jemand mit seinem VPN verbindet, stellt er zusammen mit mehreren anderen Benutzern eine Verbindung zu einem der Server seines VPN-Anbieters her. Damit es so aussieht, als würden sie sich vom Standort des VPN-Servers aus verbinden, wird bei jeder Anmeldung eine neue IP-Adresse angegeben.

Hier liegt das Problem.

Freigegebene IP-Adressen

VPN-Benutzer, die sich mit einem bestimmten VPN-Server verbinden, teilen sich alle dieselbe VPN-zugewiesene IP-Adresse, sodass jede ihrer Verbindungen vom selben Standort zu stammen scheint.

Dies bietet Benutzern zwar eine zusätzliche Sicherheitsebene, ermöglicht es Netflix und anderen Streaming-Diensten jedoch auch, die Verwendung eines VPN zu erkennen.

Wenn sich mehrere VPN-Benutzer über dasselbe VPN mit Netflix verbinden, weist dies Netflix auf die Möglichkeit hin, dass eine VPN-IP-Adresse verwendet wird.

Wenn Netflix die Verwendung einer VPN-IP-Adresse feststellt, können sie den Zugriff auf ihre Server blockieren. Dies bedeutet, dass VPN-Benutzer nicht auf ihre Inhalte zugreifen können.

Wenn ein VPN-Anbieter feststellt, dass eine IP-Adresse eines seiner Server blockiert ist, kann er eine neue IP-Adresse oder Adressgruppe erstellen, sodass Benutzer erneut auf Netflix zugreifen können. Die neuen IP-Adressen werden jedoch irgendwann auch entdeckt, was zu einem endlosen Schachspiel führt.

Dies kann für VPN-Benutzer frustrierend sein, aber auch für VPN-Anbieter. Die traurige Tatsache ist, dass TunnelBear und viele andere das Hin und Her einfach satt haben und den guten Kampf aufgegeben haben.

Glücklicherweise gibt es einen Workaround.

Beste blockierte Netflix-Problemumgehung: ExpressVPN

Anfang 2016, als Netflix ankündigte, VPN-Server vom Zugriff auf ihre TV- und Filminhalte abzuhalten, konnte fast jedes VPN auf den Streaming-Dienst zugreifen.

In den Monaten und Jahren seitdem haben viele VPN-Anbieter beschlossen, den IP-Adresskampf zu beenden. TunnelBear ist einer dieser Anbieter.

Die gute Nachricht ist, dass nicht alle VPN-Dienste die Herausforderung aufgegeben haben.

Sie können mit TunnelBear nicht auf Netflix zugreifen? Versuchen Sie ExpressVPN.

ExpressVPN ist einer der wenigen VPN-Anbieter, die weiterhin neue IP-Adressen für ihre Benutzer erstellen und den guten Kampf führen.

Obwohl Sie möglicherweise eine IP-Adresse haben, die von Netflix markiert wird und nicht mehr funktioniert, können Sie dieses Dilemma wahrscheinlich lösen, indem Sie erneut eine Verbindung herstellen und einen Server mit den Schlüsseln zum Königreich der Netflix-Inhalte finden.

Ich habe Dutzende von VPNs getestet und ExpressVPN hat sich bewährt, Netflix in den USA, Kanada, Großbritannien, Australien, Italien, Frankreich, Japan und mehreren anderen Ländern zuverlässig zu entsperren.

Es ist auch sehr schnell, sodass Sie stundenlang mit wenig bis gar keiner Pufferung in Full-HD-Genuss eintauchen können.

Mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie gibt es keinen Grund, es nicht risikofrei auszuprobieren.

Warum ExpressVPN mit Netflix verwenden?

Obwohl ihre Anzahl zurückgegangen ist, gibt es immer noch einige VPNs, die für die Netflix-Konnektivität werben. Allerdings sind nicht alle VPNs gleich.

Hier ist, warum wir ExpressVPN mögen, besonders mit Netflix:

* Globale Abdeckung

Mit mehr als 1.500 VPN-Servern in über 90 Ländern ist ExpressVPN eine hervorragende Option für den Zugriff auf Netflix und andere Streaming-Dienste.

* Datenschutz

ExpressVPN leistet hervorragende Arbeit beim Schutz der Privatsphäre. Sie sind auf den Britischen Jungferninseln ansässig und müssen keine Benutzerprotokolle führen. Tatsächlich haben sie eine strenge Richtlinie „Keine Protokolle“, um die Privatsphäre jedes Benutzers zu schützen.

* Geschwindigkeit

Netflix-Zugriff zu gewähren ist eine Sache, aber Sie möchten auch einen VPN-Anbieter mit schnellen Verbindungsgeschwindigkeiten, um die Pufferung zu minimieren und Ihren Genuss Ihrer Lieblingsinhalte zu maximieren. Die Verbindungsgeschwindigkeiten von ExpressVPN sind für ein VPN ziemlich schnell und entsprechen fast den Geschwindigkeiten der meisten ISPs.

* Multi-Plattform-Anzeige

Sie können von praktisch jedem angeschlossenen Gerät auf Netflix zugreifen, und ExpressVPN ermöglicht Ihnen genau das. Von iOS- und Android-Geräten bis hin zu Apple- oder Amazon Fire TV, Xbox- und PlayStation-Spielekonsolen, nativen macOS-Apps, Windows-Desktop-Plattformen, Chrome- und Firefox-Browsererweiterungen und mehr können Sie von nahezu überall auf Netflix zugreifen.

* Kundensupport

Während kein VPN-Anbieter eine problemlose Erfahrung garantieren kann, kommen große Namen wie ExpressVPN verdammt nahe. Ihr Team arbeitet hart daran, dass ihre Server einwandfrei funktionieren und Benutzer privat auf Netflix, Hulu und andere Inhaltsdienste zugreifen können.

Das heißt, die Unterstützung ist auch ziemlich gut. Zusätzlich zum Live-Chat gibt es eine Einreichungsformularoption. Beim Testen beider, Ich fand die Antworten schnell, informativ, und prägnant. Es gibt auch eine hilfreiche Support-Bibliothek voller Themen für diejenigen, die es vorziehen, alleine zu lernen.

Bestes Netflix VPN

ExpressVPN trifft den Sweet Spot von Zuverlässigkeit, Erschwinglichkeit und Leistung und ist damit meine erste Wahl für VPN-Benutzer, die Zugang zu Netflix wünschen, wenn TunnelBear nicht mehr funktioniert. ExpressVPN bietet nicht nur die Möglichkeit, die Blockierungsmaßnahmen von Netflix zu umgehen, sondern reagiert auch schnell, wenn eine blockierte IP-Adresse entdeckt wird.

Mit hervorragenden Verbindungsgeschwindigkeiten, einer hervorragenden globalen Serverabdeckung, erstklassigem Datenschutz und einem unübertroffenen Kundensupport ist ExpressVPN derzeit das VPN der Wahl, um Netflix’Schatz an Inhalten freizugeben.

Während niemand sagen kann, wann oder ob ExpressVPN sein laufendes Spiel „Battleship“ mit Netflix beenden wird, bieten sie Filmliebhabern weiterhin eine schnelle und zuverlässige Möglichkeit, auf Netflix zuzugreifen, wenn sie ins Ausland reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.