Voice Type: Light-Lyric Sopran

Tonumfang: C3-G5-G5

Taylor Swift ist einer der größten Popstars des 21.Jahrhunderts. Von Fearless bis Red und dem immens beliebten 1984 hat Taylor großen Erfolg gesehen.

Alt

Ich habe Taylor unzählige Male als Alt bezeichnet gesehen. Alt ist ein Teil, den man in einem Chor singt, also kann man es singen, aber man kann es nicht sein. Bei der Klassifizierung von Stimmen verwenden wir das Fach-System, zu dem Alt nicht gehört (Alt ist nur für Chorarbeiten), sodass niemand Alt sein kann.

Mezzosopran

Es ist leicht einzusehen, warum die Leute Taylor einen Mezzo nennen, wenn man bedenkt, dass sie ihre Tiefen ziemlich häufig nutzt und sich kaum in die obere 5. Oktave wagt. Obwohl sie sie oft benutzen, sind ihre Tiefs schwach und neblig (zum Beispiel). Sie benutzt sie oft, da es ihr aufgrund der mangelnden Entwicklung ihrer Stimme leichter fällt, tiefer als höher zu singen. Ein Mezzo würde tiefer bequemer klingen.

Sopran

Obwohl sie nicht oft bis zu F5s und G5s singt, sitzen ihre Songs tatsächlich ziemlich hoch. Obwohl ihre Technik alles tut, um ihren Komfort in ihren Gürteln zu behindern, hat sie dort immer noch etwas Komfort (22, I Knew You Were Trouble, Out Of The Woods). Taylors Timbre ist jugendlich und hell, was bedeutet, dass sie eine leichte Lyrik sein muss.

Vocal View: Ich liebe Taylors ausdrucksstarke und eingängige Popsongs. Ich wünschte nur, sie würde daran arbeiten, ihre Stimme zu entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.