Ihr Arzt hat vorgeschlagen, dass Sie einen Test zur Beurteilung der kleinen Blutgefäße in Ihren Füßen und Beinen durchführen lassen. Es gibt zwei verschiedene Tests, die dies tun können; Hautperfusionsdrucktest (SPP) und Transkutaner Oximetrietest (tcPO2).

Diese Tests beurteilen, ob diese winzigen Blutgefäße blockiert oder beschädigt sind oder ob die Wunde genug Blut bekommt, um zu heilen. Blockierte oder beschädigte Blutgefäße können die Heilung Ihrer Wunde verhindern.

Warum brauche ich diese Tests?

Sauerstoff wird benötigt, damit Wunden heilen können. Blutgefäße und winzige Blutgefäße, Kapillaren genannt, transportieren Sauerstoff zu den Wunden. Verstopfte oder beschädigte Blutgefäße können den Blutfluss zu den Wunden verringern. Wunden, die nicht genug Blut bekommen, heilen möglicherweise nicht.

Ihr Arzt wird entscheiden, welcher Test für Sie am besten geeignet ist.

Wie wird der Hautperfusionsdrucktest durchgeführt?

Während des SPP-Tests liegen Sie flach. Ein kleiner Sensor befindet sich in der Nähe der Wunde. Dann wird eine Blutdruckmanschette über den Sensor gelegt.

Der Test bestimmt, wie viel Blut um die Teststelle fließt.

Die Durchführung des SPP-Tests dauert an jeder Stelle ungefähr 5-10 Minuten. Möglicherweise müssen mehr als eine Site ausgewertet werden.

Perfusionstestgrafik

Wie wird der tcPO2-Test durchgeführt?

Der tcPO2-Test ist schmerzfrei und kann auf zwei verschiedene Arten durchgeführt werden. Für beide Tests werden kleine Sensoren um die Wunde gelegt. Die Sensoren messen die Sauerstoffmenge, die zu den Wunden gelangt. Die Sensoren können warm werden. Die Sensoren können für kurze Zeit einen geröteten Bereich hinterlassen.

Für eine Methode liegen Sie einfach in einem normalen Raum, um den Test durchführen zu lassen. Dies wird uns sagen, wie viel Sauerstoff in den Geweben unter normalen Bedingungen ist. Dieser Test dauert etwa 45 Minuten.

Die andere Methode wird bei höherem Druck durchgeführt. Um einen höheren Druck zu erhalten, wird der Test in einer Überdruckkammer durchgeführt. Während Sie in der Kammer sind, atmen Sie 100% Sauerstoff.

Dieser tcPO2-Test sagt uns, wie viel zusätzlicher Sauerstoff zu den Wunden gelangt. Dies wird uns sagen, ob sich Ihre Wunde mit einer hyperbaren Sauerstofftherapie verbessern könnte. Der Test dauert normalerweise 2 ½ Stunden.

Ihr Arzt wird entscheiden, welcher tcPO2-Test für Sie am besten geeignet ist.

Vortestanweisungen für beide Tests

  • Rauchen Sie vor dem Test 2 Stunden lang nicht.
  • Trinken Sie in der Nacht vor dem Test kein Koffein nach Mitternacht.
  • Bleiben Sie während des Tests so ruhig wie möglich.
  • Während des Tests nicht sprechen, essen oder trinken.
  • Für tcPO2 in der Druckkammer gibt es weitere Anweisungen. Diese speziellen Anweisungen werden mit Ihnen besprochen.

Was passiert nach den Tests?

Die Sensoren und gegebenenfalls die Blutdruckmanschetten werden entfernt. Bei Bedarf wird ein Verband angelegt. Es gibt keine Nebenwirkungen des Tests. Ihr Arzt wird die Ergebnisse mit Ihnen besprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.