Abonnieren Sie die CompellingTruth.org Newsletter abonnieren:

Während es schwierig sein mag, einen einzigen „Schlüssel“ zum Sieg zu isolieren, wenn man mit Sünde kämpft, schweigen die Heiligen Schriften sicherlich nicht zu diesem Thema. Ein Schlüssel, von dem gesagt werden kann, dass er alle anderen enthält, findet sich in Galater 5: 16, in dem der Apostel Paulus uns sagt: „Aber ich sage, wandle im Geist, und du wirst die Wünsche des Fleisches nicht befriedigen.“ Der Geist ist der Geist Gottes und die Wünsche des Fleisches sind die Wünsche unserer sündigen Natur. Bevor wir nun erklären, was es bedeutet, durch den Geist zu wandeln, müssen wir klarstellen, dass das Wandeln durch den Geist eine Aktivität ist, die nur denen vorbehalten ist, die von Christus gerettet wurden. Ein Nichtchrist kann nicht durch den Geist wandeln, weil er den Heiligen Geist nicht besitzt und die Dinge des Geistes nicht versteht (1. Korinther 2,14). Nur diejenigen, die glauben, dass Jesus der Christus ist, sind aus dem Geist geboren, vom Geist versiegelt und vom Geist bewohnt (Johannes 3: 1-15; Epheser 1: 13-14; Römer 8: 9). Wir werden nicht gerettet, indem wir unsere Sünde aus eigener Kraft überwinden, was unmöglich ist. Wir werden durch Jesu Bezahlung für unsere Sünde gerettet, die wir durch den Glauben empfangen (Epheser 2: 8-9). Aus Dankbarkeit und Liebe kämpfen wir dann gegen die Sünde. Daher ist der erste Schritt, um durch den Geist zu wandeln, den Heiligen Geist zu empfangen, indem man an Jesus Christus glaubt.
Wenn ihr Christus noch nicht empfangen habt, so bete ich, dass ihr es jetzt tun werdet. Heute ist der Tag der Erlösung und wir sind morgen nicht garantiert (2. Korinther 6,2; Jakobus 4,14-15). Sobald du Christus empfangen hast, wirst du eine neue Kreatur mit einem neuen Herzen und neuen Wünschen sein, die aus dem Geist Gottes entspringen werden, der in dir lebt (2. Korinther 5,17; Hesekiel 36,26). Obwohl die Sünde immer noch in dir wohnen wird, wird der Geist Gottes dich befähigen, die Sünde zu unterwerfen, damit sie nicht über dich herrscht (Römer 6). Der Geist Gottes ist unendlich stärker als unsere alte sündige Natur, so wie der Geist unendlich größer ist als der Teufel (1. Johannes 4,4). Der Geist Gottes in dir wird Krieg gegen deine alte sündige Natur führen (Galater 5: 17). Der Schlüssel zum Sieg über die Sünde besteht darin, durch den Geist zu wandeln, dem Geist nachzugeben, mit dem Geist zusammenzuarbeiten und den Geist nicht zu betrauern (Römer 6: 12; 8: 4; Philipper 2: 12-13; Epheser 4: 30-32).

Wie sieht es also aus, im Geist zu wandeln? Durch den Geist zu wandeln, sieht so aus, als würde man zur Gottlosigkeit „Nein“ sagen (Titus 2: 12) und sich weigern, an den Werken des Fleisches (der sündigen Natur) teilzunehmen, die in Galater 5: 19-21 beschrieben werden. Obwohl kein Christ in diesem Kampf gegen die Sünde auf dieser Seite des Himmels perfekt sein wird, werden wir vom Geist ermächtigt, Krieg gegen die sündige Natur zu führen und sie schrittweise zu töten (Römer 8: 13). Dieser Vorgang wird Heiligung genannt, wobei der Geist Gottes den Gläubigen in Christus allmählich seinem Ebenbild anpasst (Römer 8:29). Der Beweis dieses Prozesses kann gesehen werden, wenn ein Christ zunehmend die „Frucht“ des Geistes demonstriert, die in Galater 5: 22-23 aufgeführt ist, nämlich: Liebe, Freude, Frieden, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung. 7514 Schließlich, um durch den Geist zu wandeln und daher Sieg über die Sünde zu haben, müssen wir uns mit den gleichen Dingen befassen wie der Geist. Der Geist ist hauptsächlich damit beschäftigt, Christus zu ehren und zu verherrlichen (Johannes 16: 7-15). Um über die Sünde erfolgreich zu sein, müssen wir Christus über alles schätzen und lieben (Matthäus 13: 45-46; 19: 21-22; Lukas 14: 25-27). Der Geist Gottes beschäftigt sich auch mit dem Gebet. Der Geist betet für uns mit einem Stöhnen, das für Worte zu tief ist (Römer 8: 26). Ebenso, wenn wir über die Sünde erfolgreich sein wollen, müssen wir Menschen sein, die beten (1 Thessalonicher 5: 17). Der Geist Gottes lehrt und erleuchtet das Wort Gottes in den Köpfen von Männern und Frauen (Johannes 14: 26; 1. Korinther 2: 10; Epheser 1: 17-18). Daher müssen wir bei unserem Studium und der Anwendung des Wortes fleißig sein (2. Timotheus 2,15; Jakobus 1,22). Der Geist Gottes sorgt sich um die Verlorenen, und deshalb müssen wir Partner mit ihm im Dienst der Versöhnung sein, indem wir die gute Nachricht von Jesus Christus verbreiten (Markus 16,15; 2. Korinther 5,18). Schließlich geht es dem Geist Gottes darum, die Kirche aufzubauen, und deshalb müssen wir uns eifrig mit beiden Gemeinschaften beschäftigen (Apostelgeschichte 2:42) und den Bedürfnissen der Kirche mit den Gaben zu dienen, die der Geist uns gegeben hat (1. Korinther 12).
Es ist wichtig zu erkennen, dass wir die Sünde nicht allein überwinden können und dass wir unser ganzes Leben lang mit der Sünde kämpfen werden. Der Apostel Paulus schrieb in Römer 7: 21-8: 2: „So halte ich es für ein Gesetz, dass, wenn ich Recht tun will, das Böse nahe bei mir liegt. Denn ich habe Freude am Gesetz Gottes, an meinem inneren Wesen, aber ich sehe in meinen Gliedern ein anderes Gesetz, das Krieg führt gegen das Gesetz meines Geistes und mich gefangen macht für das Gesetz der Sünde, das in meinen Gliedern wohnt. Elender Mann, der ich bin! Wer wird mich von diesem Körper des Todes befreien? Dank sei Gott durch Jesus Christus, unseren Herrn! Ich selbst diene also dem Gesetz Gottes mit meinem Verstand, aber mit meinem Fleisch diene ich dem Gesetz der Sünde. Es gibt daher jetzt keine Verurteilung für diejenigen, die in Christus Jesus sind. Denn das Gesetz des Geistes des Lebens hat euch befreit in Christus Jesus vom Gesetz der Sünde und des Todes. Johannes versichert uns: „Wenn jemand sündigt, haben wir einen Fürsprecher beim Vater, Jesus Christus, den Gerechten“ (1. Johannes 2,1). Der Kampf gegen die Sünde ist real. Aber wir gelten in Christus als gerecht und Gott ist in uns am Werk, um uns zu helfen, rechtschaffen zu leben. Wir können den Sieg über die Sünde in unserem täglichen Leben erfahren, wenn wir durch den Geist wandeln.

Verwandte Wahrheit:
Wie kann ich im Geist wandeln?
Der Versuchung widerstehen – Was ist der Schlüssel?
Fortschreitende Heiligung — Was ist das?
Ist eine vollständige Heiligung möglich? Können Christen in diesem Leben sündlose Vollkommenheit erreichen?
Wird Gott dir noch vergeben, wenn du immer wieder dieselbe Sünde begehst?
Zurück zu:
Wahrheit über das christliche Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.