Mit einem Katheter in den Urlaub fahren

Ein Katheter sollte Ihre täglichen Aktivitäten, einschließlich des Urlaubs, nicht beeinträchtigen.

Das National Institute for Health and Care Excellence geht davon aus, dass eine Person, die länger als vier Wochen einen Harnkatheter verwendet, als Langzeitbenutzer gilt. Während viele Menschen davon ausgehen, dass ihre Freiheit jetzt eingeschränkt ist, weil sie einen Langzeitkatheter verwenden, könnte nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein. Im Internet gibt es viele erhebende Geschichten von Patienten, die mit einem innewohnenden oder einem suprapubischen Katheter leben, einschließlich der Frage, wie sie mit der richtigen Vorbereitung und dem richtigen Wissen lange Strecken zurücklegen können.

In unserem Beitrag mit dem Titel „Top Ten Tipps für das Leben mit einem Katheter“ heben wir nützliche Tipps hervor, die bei der täglichen Routine eines Patienten helfen können. In diesem Beitrag möchten wir diskutieren, wie Patienten einen Aufenthalt in Großbritannien oder sogar einen Urlaub im Ausland genießen können.

Anpassung an einen Katheter zuerst

Bevor wir beginnen, lassen Sie uns einen Schritt zurücktreten und betonen, dass es wichtig ist, sich zuerst anzupassen und sich mit der Verwendung Ihres Katheters vertraut zu machen. Während ein Verweilkatheter normalerweise eine Lebensdauer von 10 Wochen hat, lohnt es sich immer noch, die Prozesse zu erlernen, von der Kenntnis, wann die Blase entleert werden muss, über die Anpassung an das Tragen des Beutels, in dem der Urin gesammelt wird, bis hin zur Kenntnis, wann der Beutel geleert werden muss, oder sogar lernen, wie ein Katheter angebracht wird (falls zutreffend).

Wenn Sie jeden Prozess auswendig kennen und sie Teil Ihrer täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Routinen geworden sind, dann mag es für Sie natürlich erscheinen, eine neue Erfahrung zu machen, wie zum Beispiel zuerst einen kurzen Ausflug in die Nähe von zu Hause zu machen. Sprechen Sie auch mit Ihrem Arzt, erzählen Sie ihm von Ihrem Urlaubsplan und lassen Sie ihn Bedenken äußern. Wenn nichts Sie daran hindert, einen aktiven Lebensstil zu führen, dann planen Sie wahrscheinlich einen Urlaub und hier sind ein paar Tipps, die helfen können.

Sauberkeit ist der Schlüssel

Wenn Sie mit einem Katheter leben, ist Sauberkeit und Hygiene eines der wichtigsten Dinge, die Sie beachten sollten. Um Ihre Blase gesund und infektionsfrei zu halten, müssen Katheter ausgetauscht und in einer sauberen Umgebung mit sauberen Händen installiert werden. Während unsere eigenen Badezimmer diese Umgebung bieten können, kann es im Urlaub schwieriger sein, diese Elemente zu kontrollieren. Verwenden Sie daher antibakterielle Tücher, Seifen und Händedesinfektionsmittel. Halten Sie Ihre Hände so sauber wie möglich, da Ihre Hände bei der Installation oder Einstellung eines Katheters ein primärer Bakterienträger sind. Dies gilt auch für alle Oberflächen, die Sie verwenden oder mit denen Sie in Kontakt kommen, wenn Sie diesen Prozess durchlaufen.

Katheterzubehör verpacken

Wenn Sie ins Ausland reisen möchten, wird empfohlen, zusätzliche Katheter, Tücher, ein Händedesinfektionsmittel, zusätzliche Drainagebeutel und Gleitmittel in Ihrem Handgepäck mitzubringen – nur für den Fall, dass Sie sie benötigen. Dies dient auch zum Schutz vor dem Verlust Ihres Gepäcks durch die Fluggesellschaft und dem Verlust wesentlicher Vorräte. Möglicherweise müssen Sie den Katheter auch verwenden, bevor Sie zu Ihrem Gepäck gelangen.

Umgang mit der Flughafensicherheit

Während es normalerweise kein Problem gibt, mit einem Katheter zu reisen, helfen oft zwei kleine Vorbereitungen, den Prozess zu glätten. Die erste besteht darin, Ihre Fluggesellschaft über Ihre Situation zu informieren; Die zweite besteht darin, einen Brief von Ihrem Arzt bei sich zu haben, wenn Sie zu einer Sicherheitskontrolle angehalten werden oder wenn Fragen zu Medikamenten und Flüssigkeiten gestellt werden. Viele Menschen, die mit einem Katheterbeutel reisen, wollen nicht verraten, dass sie dies tun – und Sie dürfen ein privates Screening außerhalb der Augen anderer anfordern. Sie müssen auch nicht Ihren Katheter, den Drainagebeutel entfernen oder die medizinischen Vorräte in Ihrem Handgepäck öffnen.

Während es wichtig ist, die Regeln zu befolgen, wenn es um Flüssigkeiten im Handgepäck geht, gibt es Ausnahmen für Flüssigkeitsbehälter, die für medizinische Zwecke unerlässlich sind, wie auf dieser Seite erläutert gov.uk folgen Sie dem Link, um weitere Informationen zu diesem Thema zu finden.

Umgang mit Langstreckenflügen

Da die Hygienestandards in den Badezimmern von Flugzeugen variieren und die Unvermeidbarkeit im Laufe des Fluges unhygienischer wird, wird Ihr Arzt Ihnen wahrscheinlich empfehlen, Ihre Tasche vor jedem Flug zu leeren – nicht nur vor einem Langstreckenflug. Dies liegt daran, dass Flugzeuge auf interne und externe Probleme stoßen können, bei denen sie länger als erwartet in der Luft (oder am Boden) bleiben müssen oder Passagiere daran hindern können, das Flugzeug sofort zu verlassen.

Für Patienten, die mit einem Katheter und einem Beutel leben und eine Reise um die Welt planen, lohnt es sich, zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Das erste, was zu beachten ist, ist eine größere Tasche zu verwenden, die mehr Urin aufnehmen kann, wenn Sie unterwegs sind. Wenn Sie längere Zeit still sitzen, sollten Sie sicherstellen, dass sich keine Haken in der Katheterleitung befinden, da dies ebenfalls zu Infektionen führen kann. Ihr Arzt kann Ihnen auch empfehlen, während eines Fluges hydratisiert zu bleiben – dies kann zwar den Harndrang erhöhen, aber auch die Wahrscheinlichkeit von Infektionen verringern.

Umgang mit dem Kabinendruck

Eine der häufig gestellten Fragen von Katheterbenutzern ist, ob der Kabinendruck Flüssigkeiten und Flüssigkeiten beeinflussen kann. Mit anderen Worten, Flüssigkeit komprimiert sich während eines Fluges nicht, nur Luft, daher können leere Behälter ein Problem darstellen, nicht Behälter mit Flüssigkeit. Allerdings bemerken Sie möglicherweise einige Änderungen an den Behältern – einschließlich Ihres Drainagesacks. Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden, die sich aus einer Druckänderung ergeben können, kann es sich lohnen, Ihre Tasche mit etwas Wasser zu füllen, das Sie ausstoßen können, sobald der Flug seine optimale Höhe erreicht hat.

Übergang von intermittierenden Kathetern zu Verweilkathetern

Während wir uns in den vorherigen Abschnitten weitgehend darauf konzentrierten, wie sich Patienten mit einem Verweilkatheter auf einen Urlaub vorbereiten können, ist darauf hinzuweisen, dass Benutzer eines intermittierenden Katheters möglicherweise Schwierigkeiten haben, zu reisen. Sprechen Sie in diesem Fall mit Ihrem Arzt und fragen Sie, ob ein Verweilkatheter – der oft wochenlang aufbewahrt wird – dazu beitragen kann, Ihre Reise komfortabler zu gestalten.

Während des Gesprächs wird Ihr Arzt wahrscheinlich die Tatsache hervorheben, dass ein Verweilkatheter Ihr Risiko für die Entwicklung einer katheterassoziierten Harnwegsinfektion erhöhen kann, die häufig mit CAUTI abgekürzt wird. CAUTI ist eine der häufigsten Infektionen, bei denen sich Bakterien schnell vermehren und die Blase infizieren – was den NHS jedes Jahr Millionen Pfund kostet, ganz zu schweigen von den Schmerzen und Leiden, die Sie durchmachen müssen. Aber die gute Nachricht ist, es gibt nicht-invasive Möglichkeiten, CAUTIs zu reduzieren und UroShield ist einer von ihnen.

UroShield schützt vor CAUTIs

Eine der Hauptursachen für CAUTIs ist eine bakterielle Ansammlung auf der Katheteroberfläche. Diese Kolonie von Bakterien – bekannt als Biofilm – ist extrem widerstandsfähig und der Versuch, die Infektion mit Medikamenten zu behandeln, kann zu gemischten Ergebnissen führen. Dies kann daran liegen, dass der Biofilm resistent gegen Antibiotika wird. Eine Möglichkeit, die Bildung dieser Bakterienkolonien effektiv zu eliminieren, ist jedoch die Verwendung von UroShield.

Dieses externe medizinische Gerät wird am Ende eines Katheters befestigt und sendet niederfrequente Vibrationen geringer Intensität aus, die die Versuche von Bakterien stören, eine Kolonie auf der Oberfläche des Katheters und der zugehörigen Vorrichtung aufzubauen. Sanft und schmerzfrei verhindert UroShield zudem Verstopfungen, Verkrustungen und Infektionen. Das Gerät ist klein, unauffällig und wird auf den Katheter geklippt, um die vorbeugenden Vibrationen zu ermöglichen.

Wenn Sie gerne reisen, dann werden Sie sich freuen zu wissen, dass UroShield dazu beitragen kann, das CAUTI-Risiko zu senken, so dass Sie Ihren Urlaub genießen können und sich nicht von der Sorge um Ihren Katheter zurückhalten lassen.

Um mehr über UroShield zu erfahren, rufen Sie uns unter 020 8773 7844 an oder nutzen Sie unser Online-Formular.

Wenn Sie dies interessant fanden, könnte Ihnen auch gefallen:

  • Überwindung der Lernkurven, die mit einem Katheter einhergehen
  • Beste Ernährungsberatung für Patienten mit einer überaktiven Blase

Dieser Beitrag ist keine Gesundheitsberatung und sollte keine professionelle Beratung ersetzen, die auf Ihre spezifischen Umstände zugeschnitten ist. Es soll Informationen von allgemeinem Interesse zu aktuellen Gesundheitsthemen bereitstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.