Brother-Aaron-236x300 Es wird berichtet, dass Aristoteles sagte: „Toleranz und Apathie sind die letzten Merkmale einer sterbenden Gesellschaft.“ Es gibt jedoch einige Verwirrung darüber, ob er es tatsächlich gesagt hat oder nicht. Aber egal, wer es gesagt hat, es ist richtig!

Der große Theologe Roger Miller (ich bin sarkastisch!) schrieb einmal in den Text eines Liedes: „England schwingt wie ein Pendel“, Bobbies auf Fahrrädern, zwei mal zwei Westminster Abbey, der Turm von Big Ben, Die rosig-roten Wangen der kleinen Kinder.“

Sie haben gerade zwei scheinbar unzusammenhängende Zitate gelesen. Meiner Meinung nach repräsentieren sie jedoch, wo sich Amerika heute befindet und was passieren muss. Toleranz und Apathie sind in Amerika an der Tagesordnung. Daher sind wir nach Aristoteles eine sterbende Gesellschaft.

Während der gesamten amerikanischen Geschichte hat das Pendel, das unsere Spiritualität und Moral bestimmt, nie aufgehört zu schwingen. Es geht von einem Extrem zum anderen.

Und meiner Meinung nach waren Spiritualität und Moral immer am schlimmsten, wenn das Pendel den Höhepunkt seines Schwingungszyklus erreichte. Zu viel von allem ist schlecht – sogar Religion. Hier kommen Kulte und Dschihadisten her.

Leider ist das Pendel so weit geschwungen, dass politische Korrektheit, Toleranz und Dinge, die sich der Logik widersetzen, heute als richtig angepriesen werden.

Das Pendel begann in den 1960er Jahren zu schwingen. Kennedy wurde ermordet, Frauen verbrannten ihre BHS, Dr. Spock schrieb sein Buch, und auf dem Weg nach San Francisco und Woodstock schalteten sich die jungen Leute ein, schalteten ein und schieden aus. Drogen wurden weit verbreitet, Liebe war frei, und jeder hatte eine Blume im Haar.

Die Kirche wurde verachtet, die Abtreibung legalisiert, das Gebet und die Zucht aus unseren Häusern und Schulen entfernt, und die Menschen begannen zu rebellieren und gegen Autorität jeglicher Art zu protestieren. Toleranz und Apathie begannen ihren Weg in die Gesellschaft zu finden und gipfelten in der Gesellschaft, die wir heute haben! Und wir sind in einem echten Durcheinander! Haben wir nicht einen wunderbaren Job gemacht?

Das, was mich an Amerikas politisch korrekter Toleranz und Apathie stört, ist, dass diejenigen, die sie am meisten anpreisen, im Allgemeinen diejenigen sind, die das konservative Christentum am intolerantesten sind. Und mach keinen Fehler; die Gesellschaft ist sehr intolerant gegenüber dem konservativen Christentum. Du glaubst es nicht? Nehmen Sie öffentlich Stellung für konservative christliche Werte und beobachten Sie, wie die Wölfe Sie umkreisen!

Wie fangen wir an, das Pendel in die andere Richtung zu schwingen? Zuerst – Gebet. Wir müssen für Amerika beten wie nie zuvor. Zweitens müssen wir, einer nach dem anderen und Familie nach Familie, wie Josua in der Bibel stehen und erklären: „… Was mich und mein Haus betrifft, so werden wir dem Herrn dienen.“ Wir brauchen Christen, die Satan sagen: „Oh, nein! Nicht mein Kind. Du kannst mein Kind nicht haben! Ihr könnt auch nicht meine Ehe, meine Familie, meine Kirche oder mein Land haben!“

Es ist an der Zeit, dass wir uns selbst, unsere Kinder, unsere Institutionen disziplinieren und uns wieder mit nichts weniger als geistiger Exzellenz zufrieden geben! Es ist Zeit, dass wir uns wieder an biblische Standards halten.

Es ist an der Zeit, dass wir uns wieder für das einsetzen, was richtig ist, und gegen das, was falsch ist! Es ist Zeit, dass wir Gott wieder auf den Thron unseres Lebens setzen und für Amerika verantwortlich sind.

Und es ist Zeit, dass wir diese teuflische Doktrin der politisch korrekten Toleranz und Apathie loswerden. Gott ist beides nicht. Deshalb sollten wir beides nicht sein. Es ist Zeit für das Pendel zu schwingen!

Bruder Aaron

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.