Oklahoma belegt jetzt den neunten Platz unter den Staaten bei Diebstählen von Pickup-Heckklappen.

Screenshot über NICB/KTUL.

Strafverfolgungsbeamte in Tulsa, Okla., haben eine Spitze in der Pickup-LKW-Heckklappe Diebstähle gesehen. In der Tat, gestohlene Heckklappen entfielen viele der 300 Teile aus Fahrzeugen in Tulsa im vergangenen Jahr gerissen, nach einem Bericht über KTUL.

Experten sagen, dass Diebe die Heckklappen zu Chop Shops bringen und sie auf eBay und Craigslist verkaufen. Das Ersetzen einer gestohlenen Heckklappe durch eine neue Heckklappe kann einen Besitzer bis zu 1.200 US-Dollar kosten. Aber es gibt eine einfache Lösung – halten Sie die Heckklappe verschlossen und für zusätzliche Sicherheit können Besitzer ein zusätzliches Sicherheitsschloss kaufen.

Obwohl die Diebstähle an der Heckklappe von Pickups im Jahr 2017 leicht zurückgegangen sind, bleibt die Kriminalität landesweit ein Problem. Tatsache ist, Heckklappen sind leicht zu stehlen und sie sind viel Geld wert — was sie zu einem attraktiven Ziel macht.

Nach Angaben des National Insurance Crime Bureau (NICB) sank die Zahl der Diebstähle landesweit von 1.877 im Jahr 2016 auf 1.788 im Jahr 2017 — ein Rückgang von etwa 5%. Diese Zahlen basieren jedoch auf Versicherungsansprüchen. Die tatsächlichen Zahlen könnten höher sein, da einige Diebstähle nicht gemeldet werden.

Texas und Kalifornien erlebten 2016-2017 mit 1.360 bzw. 1.039 Diebstählen den Löwenanteil — zusammengenommen rund 60% — von Diebstählen an der Heckklappe von Pickups.

Andere Staaten, die zu den Top fünf für Heckklappendiebstahl gehören Florida mit 240, Arizona mit 156 und Nevada mit 107. Nach Angaben der National Insurance Agency, me Bureau (NICB) NICB, Oklahoma auf Platz Neun in der Nation für Heckklappe Diebstahl in 2016-2017. Um mehr zu erfahren, sehen Sie sich den Bericht über KTUL an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.