S.E. Tarja HalonenPhoto Credit:Todd France Photography, 2012

S.E. Tarja Halonen ist der ehemalige Präsident der Republik Finnland

Vor ihrer Präsidentschaft war Präsidentin Halonen Gewerkschaftsjuristin und arbeitete von 1970 bis 1979 mit der Zentralorganisation der finnischen Gewerkschaften zusammen; sie war auch 21 Jahre lang Mitglied des Parlaments. Präsident Halonen war auch Minister für auswärtige Angelegenheiten, Justizminister und Minister im Ministerium für Soziales und Gesundheit. Im Laufe der Jahre war sie auch Vorsitzende des Parlamentarischen Großen Ausschusses, stellvertretende Vorsitzende des Parlamentarischen Rechtsausschusses, Vorsitzende des Parlamentarischen Ausschusses für soziale Angelegenheiten und langjähriges Mitglied des Stadtrats von Helsinki.

Präsidentin Halonen ist bekannt für ihr politisches Engagement für Menschenrechte, Gleichstellung der Geschlechter und soziale Gerechtigkeit und ihr Wissen über Gewerkschaften. Sie war auch ein starker Verfechter früh in ihrer Karriere für sexuelle Rechte und Sexualerziehung. Zu diesem Zweck dient und hat sie in verschiedenen Funktionen gedient. Sie war Co-Vorsitzende des Millenniumsgipfels, der Weltkommission der IAO für die soziale Dimension der Globalisierung, Co-Vorsitzende des Hochrangigen Gremiums der Vereinten Nationen für globale Nachhaltigkeit, Co-Vorsitzende des Gremiums bedeutender Persönlichkeiten der UNCTAD (Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung) und Vorsitzende des Rates der Frauen in der Welt.

Sie ist derzeit Mitglied des Kuratoriums des Oslo Center for Peace and Human Rights. 2013 wurde sie zur Drylands Ambassador der UN Convention to Combat Desertification und 2015 zur UN Global Champion for Disaster Risk Reduction ernannt. 2014 wurde sie Mitglied des Leadership Council des Sustainable Development Solutions Network und 2016 Mitglied des Vorstands der Thomas Reuters Founders Share Company. 2016 wurde sie außerdem zur stellvertretenden Ko-Vorsitzenden der Hochrangigen Beratungsgruppe für jede Frau und jedes Kind ernannt, der Initiative des UN-Generalsekretärs zur Förderung der Gesundheit von Frauen, Kindern und Jugendlichen.

Sie ist langjähriges Mitglied des Kuratoriums des Oslo Center for Peace and Human Rights und des Global Leaders Council for Reproductive Health. In Finnland war Präsident Halonen Vorsitzender und Mitglied des Verwaltungsrates der International Solidarity Foundation. Derzeit ist sie Vorsitzende des Kuratoriums des WWF Finnland und der Finnischen Nationalgalerie.

Präsidentin Halonen hat 17 Ehrentitel von Universitäten, darunter von ihrer Alma Mater Helsinki University, wo sie einen Master of Laws erwarb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.