Zander Burnett, 7, nimmt den Osprey Double Black Diamond Bump Run während seines ersten Talons Challenge-Wettbewerbs in Beaver Creek am Samstag in Angriff. Rund 1.200 Teilnehmer mussten an einem Skitag 14 Abfahrten mit insgesamt über 26.000 Höhenmetern Black Diamond und Double Black Diamond absolvieren.
Townsend Bessent / [email protected] |

Krallen Herausforderung

Greifvögel

Habicht

Turmfalke

Wanderfalke

Steinadler

Grouse Mountain

Weißkopfseeadler

Falkenpark

Fischadler

Auerhahn

Schneehuhn

Rabenkamm

Kreischeule

Rittersporn

Lupine

Sternschnuppe

Lok

BEAVER CREEK – Vierzehn Black und Double Black Diamond Runs, über 26.000 Höhenmeter und ein eine ganze Menge Buckelpisten bilden die Krallen Herausforderung.

Am Samstag kamen 1.200 Skifahrer und Snowboarder zum 13. jährlichen Event nach Beaver Creek, mit Trails von Birds of Prey, Grouse Mountain und Larkspur Sesselliften, einschließlich der Weltcup-Abfahrtstrecke.

„Wir freuen uns jedes Jahr darauf. Dieses Jahr habe ich versucht, dafür zu trainieren „, sagte Kate Herrin aus Denver, die sich zum sechsten Mal in Folge mit ihren Brüdern der Talons Challenge stellte. „Nichts davon hat funktioniert.“

Matt Willis aus Chicago ist mit Herrin auf den fortgeschrittensten Pisten in Beaver Creek Ski gefahren. Er sagte, er mache kein Training.

“ Wir freuen uns jedes Jahr darauf. Dieses Jahr habe ich versucht, dafür zu trainieren. Nichts davon hat funktioniert.“Kate HerrinDenver

“ Ich kann meine Quads nicht fühlen „, sagte er mehr als zur Hälfte der Herausforderung.

‚Everybody’s doing great‘

Josh Fell und Eric Lehman aus Denver waren am Samstagmorgen auf dem besten Weg, die Talons Challenge zum zweiten Mal in Folge zu beenden.

„Wir haben gerade Golden Eagle ausgeschaltet“, sagte Fell. „Es ist nicht so eisig wie letztes Jahr, also ist das großartig.“

Loren Burnett hat daraus einen Familienskitag gemacht.

Er war mit seiner Frau Richelle und den Töchtern Cielle (11) und Debi (9) unterwegs, die erfahrene Talons Challenge-Skifahrer sind. Sein Sohn Zander, 7, arbeitete sich bei seinem ersten Versuch der Herausforderung am Samstag den Osprey hinunter, einen doppelten schwarzen Diamanten voller Buckelpiste vor dem Grouse Mountain.

„Allen geht es gut“, sagte Loren. „Es ist so ein großartiges Familienereignis und es ist so ein großer Vertrauensbildner.“

Die Erstplatzierten Jason Payne und Brian Hunt planten ihre Reise von Houston nach Beaver Creek rund um die Talons Challenge.

„Wir haben Freitag von der Arbeit abgehoben, sind hochgeflogen und werden danach wahrscheinlich nicht mehr Ski fahren“, sagte Payne.

Da das Gelände hart genug ist, um selbst die erfahrensten Skifahrer zu testen, sollte es Bonuspunkte für ein Snowboard geben.

Reporter Ross Leonhart ist erreichbar unter 970-748-2915 und [email protected] . Folgen Sie ihm auf Instagram unter colorado_livin_on_the_hill.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.