Wenn Sie ein HDD-Benutzer sind, müssen Sie aufgefordert worden sein, für einen schnelleren Speicher auf eine SSD zu aktualisieren. Wussten Sie jedoch, dass es noch schnelleren Speicher als SSD gibt und Sie bereits Zugriff darauf haben?

Der RAM in Ihrem PC ist viel schneller als SSD, und mit schnell meine ich über 50 mal schneller. Eine gute SSD bietet eine Lese- / Schreibgeschwindigkeit von 250-500 MB / s. Andererseits ist es für einen guten RAM kein großes Problem, eine Lese- / Schreibgeschwindigkeit von 20000-30000 MB / s zu bieten.

Lesen Sie auch: RAM-Reinigungstools für Windows – Funktionieren sie wirklich?

Nun denken Sie nur, wenn Sie Daten im RAM Ihres PCS speichern könnten, würde das nicht helfen, Daten blitzschnell zu verarbeiten? Natürlich wird es, aber es kommt mit seinen eigenen Einschränkungen. Heute werde ich Ihnen alles über ein RAM-Laufwerk (auch bekannt als RAM-Disk) und den Prozess der Erstellung auf Ihrem Computer erzählen.

Was ist RAM-Laufwerk?

RAM-Laufwerk ist im Grunde ein virtuelles Laufwerk wie andere Laufwerke in Ihrem System, aber es speichert Daten im PC-RAM anstelle des Standardspeichers (HDD / SSD). Damit können Sie problemlos Programme installieren oder Daten wie andere Laufwerke darin verschieben, aber sie werden im blitzschnellen RAM gespeichert. Sie benötigen Hilfe von einer RAM Drive Creator-Software eines Drittanbieters, um das virtuelle RAM-Laufwerk zu erstellen.

Was ist der Haken?

Ich bin mir sicher, dass die obige Erklärung zu gut ist, um wahr zu sein. und hier ist der Haken:

  • RAM ist ein flüchtiger Speicher und kann ohne eine konstante Stromquelle keine Daten speichern. Solange Ihr PC eingeschaltet ist, können Sie die Daten im RAM-Laufwerk verwenden. Sobald der Strom ausfällt oder Sie den PC herunterfahren, puh! Alle Daten im RAM-Laufwerk sind spurlos verschwunden.
  • Darüber hinaus ist der Arbeitsspeicher bei PCs normalerweise sehr begrenzt, durchschnittlich 8-16 GB. Sie können also kaum ein RAM-Laufwerk mit 4-8 GB erstellen, da Sie mindestens die Hälfte des Arbeitsspeichers für das System belassen müssen.
  • RAM ist teuer, es ist keine kluge Entscheidung, mehr RAM zu kaufen, wenn Sie ein größeres RAM-Laufwerk erstellen möchten.

Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung des RAM-Laufwerks

Wenn Sie immer noch bereit sind, ein RAM-Laufwerk zu erstellen, finden Sie hier einige Anforderungen sowie Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung:

  • Das Programm oder die Dateien, die Sie auf das RAM-Laufwerk verschieben möchten, dürfen nicht wichtig sein. Die Daten im Laufwerk sind immer einem hohen Risiko ausgesetzt, aufgrund eines Systemabsturzes oder Stromausfalls gelöscht zu werden.
  • Da RAM-Laufwerke klein sind, können Sie nur kleinere Programme hinzufügen. Sie sollten nicht vorhaben, schwere Spiele auf einem RAM-Laufwerk zu installieren.
  • Sie sollten einen RAM-Laufwerksersteller verwenden, der alle RAM-Laufwerksdaten auf Ihrem Standardspeicher sichert, wenn Sie den PC herunterfahren. Dadurch können Sie den PC zumindest von Zeit zu Zeit herunterfahren, anstatt ihn ständig im Ruhemodus zu halten. Dies erhöht natürlich auch die gesamte Herunterfahrts- und Startzeit des PCS, da alle Daten geladen sind.
  • Verwenden Sie das RAM-Laufwerk nur auf einem Laptop mit ordnungsgemäßer Batterieunterstützung oder einem Desktop-PC mit einer sekundären Stromquelle, z. B. einer USV.

Wie viel Geschwindigkeitsschub können Sie tatsächlich bekommen?

Nun bleibt die Frage, wie viel von einem Geschwindigkeitsschub Sie sehen können, während Sie ein Programm / eine Datei von einem RAM-Laufwerk verwenden? Leider ist die Antwort nicht so erfreulich, wie Sie vielleicht erwarten. Um jedoch die Geschwindigkeit zu verstehen, die Sie möglicherweise erzielen, müssen Sie verstehen, wie Programme / Dateien normalerweise funktionieren, wenn Sie von einer normalen Festplatte oder SSD geladen werden.

Wie funktionieren Programme normalerweise?

Wenn Sie ein Programm starten, gibt es drei Phasen, in denen RAM, Programmprozesse und der Standard-HDD- oder SSD-Speicher miteinander interagieren, damit das Programm funktioniert. Hier ist eine Erklärung des gesamten Prozesses:

  1. Wenn Sie ein Programm oder eine Datei starten, werden die erforderlichen Prozesse in den Arbeitsspeicher geladen, damit sie ordnungsgemäß funktionieren. Da HDD / SSD langsam sind, können Programme nur im RAM richtig funktionieren. Nach dem Laden arbeitet das Programm ständig im RAM.
  2. Während der Arbeit verschiebt das Betriebssystem Ihres PCS möglicherweise automatisch einige der passiven Prozesse zurück in den Standardspeicher (HDD / SDD), wenn Sie das Programm nicht aktiv verwenden (um RAM für andere aktive Programme freizugeben). Die meisten erforderlichen Prozesse bleiben jedoch immer im RAM und passive Prozesse werden sofort wieder in den RAM verschoben, wenn Sie das Programm erneut verwenden.
  3. Wenn Sie das Programm schließen, bleiben seine Prozesse in Form von „RAM-Cache“ im RAM. Dieser Cache wird nur gelöscht, wenn ein anderes Programm mehr RAM benötigt. Bis dahin können Sie das Programm erneut starten und es wird schneller gestartet, da sich alle Prozesse noch im RAM befinden.

Lassen Sie uns zum besseren Verständnis sehen, wie sich diese Prozesse bei der Echtzeit-PC-Nutzung anfühlen:

  1. Wenn Sie ein Programm starten, gibt es normalerweise eine Verzögerung, bevor es ordnungsgemäß geöffnet wird. Dies ist die Zeit, in der alle Prozesse in den RAM geladen werden. Sie können sogar den „Task-Manager“ (Strg + Umschalt + Esc) nebeneinander öffnen, um zu sehen, wie Prozesse in Echtzeit kopiert werden.
  2. Wenn Sie Ihr aktuelles Programm minimieren und mit der Arbeit an einem anderen beginnen. Sie werden eine kleine Verzögerung (oder ein kleines Stottern) bemerken, wenn Sie wieder zum vorherigen Programm zurückkehren. Dies liegt daran, dass die passiven Prozesse, die zurück in den Standardspeicher verschoben wurden, zurück in den RAM verschoben werden.
  3. Wenn Sie ein Programm schließen und es dann während derselben Sitzung erneut starten, wird es schneller neu gestartet als zu dem Zeitpunkt, als Sie es zum ersten Mal geladen haben, als Sie den PC gebootet haben. Dies liegt daran, dass das Programm aus dem Cache anstelle des Standardspeichers geladen wird. Einer der Gründe, warum Sie kein RAM-Cache-Reinigungstool verwenden sollten.

Wie funktionieren Programme in einem RAM-Laufwerk?

Denken Sie nun an die oben genannten Prozesse, wenn ich Ihnen sage, welchen Geschwindigkeitsschub Sie mit einem RAM-Laufwerk erhalten. So funktionieren die oben genannten 3 Phasen der Programmverarbeitung, wenn Sie ein Programm vom RAM-Laufwerk laden:

  • Da sich das Programm bereits im RAM befindet, müssen seine Prozesse nicht aus dem Standardspeicher in den RAM geladen werden. Sie werden also feststellen, dass das Programm sehr schnell gestartet wird.
  • Was das aktive Arbeiten betrifft, werden Sie keinen Geschwindigkeitsschub sehen, es sei denn, das Programm hängt davon ab, aktiv Daten auf dem lokalen Speicher zu schreiben / lesen (mehr dazu später). Unabhängig davon, ob Sie ein RAM-Laufwerk verwenden oder nicht, arbeiten Programme immer im RAM, sodass Sie keine Leistungssteigerung bemerken.
  • Schließzeit und Öffnungszeit des Programms im RAM-Laufwerk bleiben immer gleich. Einfach weil die Programmprozesse immer im RAM bleiben, auch wenn Sie es schließen und andere Programme in den RAM laden. Es hängt nicht vom RAM-Cache ab, um die Neustartzeit zu beschleunigen, und das Löschen des RAM-Caches wirkt sich auch nicht darauf aus.
Leistungssteigerung Sie erhalten

Um Ihre Frage zu beantworten, welche Leistungssteigerung Sie mit einem RAM-Laufwerk erzielen können. Ein RAM-Laufwerk erhöht nur die Ladezeit von Programmen und nicht mehr. Wenn das von Ihnen verwendete Programm jedoch aktiv Daten aus dem lokalen Speicher schreiben oder lesen muss, funktioniert es schneller.

Beispielsweise speichert ein Videokonverter ein konvertiertes Video schneller auf dem RAM-Laufwerk als im Standardspeicher. Eine Bildbearbeitungssoftware (oder ähnliche Software), die Änderungen in Echtzeit (oder automatisch) speichert, funktioniert auch in einem RAM-Laufwerk etwas schneller.

Wenn Sie Daten von einem Ordner in einen anderen auf dem RAM-Laufwerk verschieben, wird die Verarbeitung natürlich auch sehr schnell sein.

Praktische Verwendung eines RAM-Laufwerks

Die obige Erklärung hat Sie vielleicht ein wenig entmutigt, aber das ist die Wahrheit. Dies bedeutet jedoch nicht, dass RAM-Laufwerke keinen praktischen Nutzen haben. Einige der Anwendungen sind unten:

  • Sie können den Ordner für temporäre Windows-Dateien und den Cache-Ordner Ihres Browsers auf ein RAM-Laufwerk verschieben. Diese Art von Daten wird in der Regel erstellt später in der Zeit gelöscht werden, so gibt es kein Problem, auch wenn das RAM-Laufwerk ausfällt und diese Daten löschen. Darüber hinaus werden diese Daten von Windows und Ihrem Browser aktiv genutzt, um Prozesse zu beschleunigen. Wenn es von einem RAM-Laufwerk gelesen wird, wird die Verarbeitung noch schneller. Hier ist ein guter Artikel zum Verschieben von Windows TEMP- und Browser-Cache-Ordnern auf das RAM-Laufwerk.
  • Wenn das Laden eines Programms einige Zeit in Anspruch nimmt, können Sie es für schnellere Ladezeiten auf das RAM-Laufwerk verschieben.
  • Video- / Bild- / Audiokonverter und Bearbeitungswerkzeuge arbeiten normalerweise schneller in einem RAM-Laufwerk. Wenn Sie ein solches Programm aktiv verwenden, wird das Verschieben auf das RAM-Laufwerk die Dinge etwas beschleunigen.
  • Wenn Sie zwischen zwei Ordnern arbeiten und häufig Daten austauschen müssen, hilft es, beide auf ein RAM-Laufwerk zu verschieben.
  • Sie können auch ein sensibles Programm / Datei in RAM-Laufwerk und alle seine Daten werden beim Herunterfahren entfernt werden. Könnte eine gute Sicherheitsmaßnahme sein, da Sie Daten auf keinen Fall aus dem RAM wiederherstellen können.
  • Und natürlich, wenn Sie dringend mehr Speicherplatz benötigen, können Sie RAM in temporären Speicherplatz für Daten konvertieren. Ich weiß, dass RAM kein zuverlässiger Ersatz für Festplattenspeicher ist, aber verzweifelte Zeiten erfordern verzweifelte Maßnahmen.

So geben Sie Festplattenspeicher frei, ohne etwas Wichtiges zu löschen

So geben Sie Festplattenspeicher frei, ohne etwas Wichtiges zu löschen

Ich wollte einmal ein 9-GB-Spiel auf meinem 20-GB-Systemlaufwerk mit nur 1 GB freiem Speicherplatz installieren…Mehr lesen

So erstellen Sie ein RAM-Laufwerk

Nachdem Sie nun wissen, was ein RAM-Laufwerk ist und welche Vor- und Nachteile es hat, sehen wir uns an, wie Sie eines auf Ihrem Computer erstellen können. Zu diesem Zweck benötigen Sie ein Tool eines Drittanbieters, und ich werde das Dataram RAMDisk-Tool zur Demonstration verwenden. Sie können damit kostenlos 1 GB RAM-Laufwerk erstellen, aber Sie müssen eine kostenpflichtige Version erhalten, wenn Sie größere Laufwerke erstellen möchten.

Das Tool ist wirklich einfach zu bedienen und sehr zuverlässig, deshalb habe ich es zur Demonstration ausgewählt. Wenn Sie größere Laufwerke erstellen möchten, können Sie auch andere ähnliche Tools zum Erstellen von RAM-Laufwerken wie StarWind oder SoftPerfect RAM Disk verwenden. Sie sind jedoch möglicherweise nicht so zuverlässig wie Dataram RAMDisk, wenn es um Benutzeroberfläche und Leistung geht.

Installieren und starten Sie das Dataram RAMDisk-Programm und bearbeiten Sie seine Einstellungen gemäß den folgenden Schritten, um ein RAM-Laufwerk zu erstellen:

  1. Gehen Sie im Menü „Einstellungen“ zu „Wenn ich auf Start klicke:“ und wählen Sie „Neue FAT-Festplatte erstellen“.
  2. Wählen Sie direkt darunter in der Option „Verwenden:“ die Menge an RAM aus, die Sie als Speicherplatz verwenden möchten. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend RAM hinterlassen, damit das PC-System funktioniert.
  3. Wählen Sie in der Option „Wenn ich Änderungen an den Dateien auf der Festplatte vornehme:“ im Dropdown-Menü „Beim Herunterfahren speichern“, wenn Sie die Daten auf die Festplatte verschieben möchten, damit Sie den PC herunterfahren können.
  4. Wenn die Daten stattdessen gelöscht werden sollen, wählen Sie „Nicht speichern“.
  5. Wenn Sie „Beim Herunterfahren speichern“ auswählen, müssen Sie auch einen Speicherort angeben, an dem das Bild gespeichert werden soll, um später darauf zugreifen zu können.
  6. Klicken Sie nun einfach auf „RAMDisk starten“ und Ihr RAM-Laufwerk wird erstellt. Sie können das Laufwerk neben Ihren anderen Systemlaufwerken sehen.
    erstellen Sie eine neue FAT-Festplatte
 wählen Sie lokale Festplatte

Wenn Sie den PC herunterfahren, müssen Sie die Dataram RAMDisk-Anwendung erneut starten und „gespeichertes Image laden“ auswählen, um Ihre gespeicherten Daten auszuwählen und zu laden.

 RAM-Konfigurationsdienstprogramm

Aufrunden

Das Erstellen eines RAM-Laufwerks kann sehr verlockend sein, bietet jedoch nicht viel, wie beworben wird. Es hat jedoch einige praktische Anwendungen und kann für einige Personen von Vorteil sein, die an dieser Art von Arbeit beteiligt sind. Beachten Sie jedoch die Nachteile von RAM-Festplatten und speichern Sie niemals wichtige Daten darin, die Sie später möglicherweise bereuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.