Ziel dieses Artikels ist es, einen Überblick über theoretische Perspektiven und praktische Forschungsergebnisse in Bezug auf ‚Resilienz‘, die Resilienz von Palästinensern im Besonderen und das damit verbundene Konzept von ‚Sumud‘ zu geben. ‚Sumud‘ ist eine palästinensische Idee, die mit Ideen persönlicher und kollektiver Widerstandsfähigkeit und Standhaftigkeit verwoben ist. Es ist auch ein gesellschaftspolitisches Konzept und bezieht sich auf Überlebensmöglichkeiten im Kontext von Besatzung, chronischen Widrigkeiten, Mangel an Ressourcen und begrenzter Infrastruktur. Das Konzept der Resilienz hat tiefe Wurzeln und reicht mindestens bis ins 10.Jahrhundert zurück, als arabische Gelehrte Strategien vorschlugen, um mit Widrigkeiten im Leben fertig zu werden. In Europa reicht die Resilienzforschung bis in die 1800er Jahre zurück. Das Verständnis von Resilienz hat sich über vier überlappende Wellen entwickelt. Diese konzentrieren sich auf individuelle Merkmale, Schutzfaktoren, ökologische Vermögenswerte und (in der aktuellen Welle) sozialökologische Faktoren. Die aktuelle Welle der Resilienzforschung konzentriert sich auf den Beitrag der kulturellen Kontextualisierung und ist ein Ansatz, der in diesem Artikel diskutiert wird, der sich auf arabische und englischsprachige Literatur stützt, die durch eine Suche in mehreren Datenbanken (CINAHL, British Nursing Index, ASSIA, MEDLINE, PsycINFO und EMBASE) gefunden wurde. Die Ergebnisse legen nahe, dass ‚Sumud‘ mit dem umgebenden kulturellen Kontext verbunden ist und als innovativer, sozial-ökologischer Ansatz zur Förderung der Resilienz angesehen werden kann. Wir zeigen, dass Resilienz eine Voraussetzung für ‚Sumud‘ ist, was bedeutet, dass der Einzelne resilient sein muss, um zu bleiben und seinen Platz, seine Position oder seine Gemeinschaft nicht zu verlassen. Abschließend plädieren wir für Studien, die Resilienz insbesondere in unterentwickelten Ländern wie Palästina (besetzte palästinensische Gebiete) untersuchen und aufzeigen, wie Resilienz in bereits bestehende kulturelle Kontexte eingebettet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.