system und komprimierter Speicher hohe Festplattennutzung

Problem: System und komprimierter Speicher hohe Festplattennutzung
100% Festplattennutzung in Windows 10, Und das System und der komprimierte Speicher beanspruchen 100% CPU, Festplattennutzung.Ich habe versucht, Superfetch, Windows Search, Windows Update zu deaktivieren, meine Tipps zu Windows und mehr zu zeigen, aber ich habe immer noch 100% Festplattennutzung, ich habe Steam aktualisiert, um zu sehen, ob es das Problem war, meine Festplattennutzung ging auf 2-1%, aber nach einer Weile wurde es 100% , und es ist kein Virus, ich habe versucht, Windows Defender und Malwarebytes auszuführen und es gibt keine Viren, sollte ich die Festplatte ersetzen? oder ist es fixierbar? Ich habe einen i3 2310M 2.10 GHz Prozessor und 4GB RAM und die Festplatte, die ich habe, ist wdc wd3200bpvt-75zest0.

Was ist System- und komprimierter Speicher?

System and compressed memory ist ein Windows-Dienst, der hauptsächlich für die Komprimierung der verschiedenen Arten von Dateien und Ordnern sowie für die Verwaltung des verfügbaren Arbeitsspeichers verantwortlich ist. Dies hilft bei der Komprimierung und Extraktion Ihrer weniger verwendeten und alten Treiber und Dateien, wodurch sie einfacher zu speichern und schneller zu verwenden sind, wenn Sie sie benötigen. Steuert und überwacht auch verschiedene Funktionen, die mit dem System und den mit dem Direktzugriffsspeicher verbundenen Operationen zusammenhängen.

Das Problem mit der hohen Festplattennutzung des Systems und des komprimierten Speicherprozesses hat hauptsächlich zwei Gründe. Möglicherweise haben Sie mit Ihren virtuellen Speichereinstellungen herumgespielt und die Größe der Auslagerungsdatei von automatisch auf einen festgelegten Wert geändert, oder der System- und komprimierte Speicherprozess läuft einfach durcheinander. Einige andere sind möglicherweise Windows-Systemdateien beschädigt, System infiziert mit Viren Malware oder Anwendungen von Drittanbietern, die das Problem verursachen usw. Was auch immer der Grund für dieses Problem ist, hier einige der effektivsten Lösungen, um ntoskrnl zu beheben.exe oder System und komprimierter Speicher Hohe CPU-Auslastung, 100% Festplattennutzung usw.

Beginnen Sie mit basic Führen Sie einen vollständigen Systemscan mit einer neuesten aktualisierten Antivirenanwendung durch. Um sicherzustellen, dass Viren- / Malware-Infektionen nicht zu 100% CPU- und Festplattennutzungsproblemen führen.

Führen Sie das Dienstprogramm System File Checker und den Befehl DISM aus, um sicherzustellen, dass beschädigte Systemdateien und fehlende Systemdateien das Problem nicht verursachen. Ausführen des SFC-Dienstprogramms Überprüfen Sie, ob Systemdateien fehlen, wenn sie gefunden werden, und stellen Sie sie aus einem komprimierten Ordner unter% WinDir% \ System32 \ dllcache wieder her. Wenn SFC beschädigte Systemdateien nicht reparieren kann, führen Sie den Befehl DISM aus, der das Systemabbild repariert und sfc seine Arbeit ermöglicht. Nachdem Sie diese Aktionen ausgeführt haben, starten Sie Windows neu und überprüfen Sie Problem gelöst.

Stellen Sie die Auslagerungsdateigröße für alle Laufwerke wieder auf automatisch ein

Standardmäßig legt Windows die Auslagerungsdatei fest.sys Dateigröße und verwalten Sie es automatisch. Wenn Sie kürzlich den virtuellen Speicher angepasst und die Auslagerungsdateigröße für eines Ihrer Laufwerke festgelegt haben, kann dies zu Problemen mit der Speicherkomprimierung in Windows 10 führen, was letztendlich zu einer 100% igen Festplattennutzung durch das System und den komprimierten Speicherprozess führt. Wenn Sie die Standardeinstellung wiederherstellen, können Sie dieses Problem lösen.

Klicken Sie auf Windows 10 Startmenü suchen und geben Sie Leistung ein. Klicken Sie nun auf das Suchergebnis mit dem Namen Passen Sie das Erscheinungsbild und die Leistung von Windows an.

Dadurch wird das Popup-Fenster Leistungsoptionen hier geöffnet Wechseln Sie zu Erweiterte Optionen → Klicken Sie unter virtueller Speicher auf Ändern. Aktivieren Sie nun im Fenster Virtueller Speicher das Kontrollkästchen „Auslagerungsdateigröße für alle Laufwerke automatisch verwalten“. Klicken Sie auf OK. Klicken Sie im Fenster Leistungsoptionen auf Übernehmen und dann auf OK. Dadurch werden Sie aufgefordert, Windows neu zu starten, um die vorgenommenen Änderungen zu übernehmen. Starten Sie einfach Windows neu und überprüfen Sie das Problem behoben.

Deaktivieren Sie System und komprimierten Speicher

Wenn die Anwendung beider Lösungen immer noch nicht funktioniert 100% CPU- oder Festplattennutzung durch System und komprimierten Speicher Keine Sorge! Hier ist die effektivste Lösung, das System und den komprimierten Speicherprozess vollständig zu deaktivieren.

Klicken Sie auf Startmenü Suchtyp Taskplaner und drücken Sie die Eingabetaste. Doppelklicken Sie hier im Taskplaner im linken Bereich auf Taskplaner-Bibliothek, um den Inhalt zu erweitern. Doppelklicken Sie im linken Bereich auf Microsoft, um den Inhalt zu erweitern. Doppelklicken Sie anschließend im linken Bereich auf Windows, um den Inhalt zu erweitern. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie im linken Bereich auf MemoryDiagnostic, um den Inhalt im rechten Bereich anzuzeigen. Suchen Sie nun im rechten Bereich eine Aufgabe mit dem Namen RunFullMemoryDiagnosticEntry, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie im Kontextmenü auf Deaktivieren. weiterlesen……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.