Haben Sie jemals eine Straße gesehen, in der alle Häuser gleich gestaltet sind? Wo die Fenster und Türen sind in genau der gleichen Stelle in jedem Haus? Wo die gleich aussehende Auffahrt auf die gleich aussehende Garage für jedes Haus trifft?

Bewerber wären ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus, wenn sie nur verstehen würden, dass potenzielle Arbeitgeber und Personalvermittler beim Betrachten von Lebensläufen häufig dieses Gefühl der Gleichheit erleben.

Was wirklich frustrierend ist, ist, dass wir genau wie die Häuser auf der Straße, die von außen alle gleich aussehen, verstehen, dass die Fassade eines Hauses oft die Realität von lebhaft unterschiedlichen Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Farben, Geschmäckern, Erfahrungen, Emotionen und Leidenschaften verbirgt.

Wenn Sie für bestimmte Jobs werben, listen Arbeitgeber und Personalvermittler die wichtigsten Fähigkeiten und Qualitäten auf, die Kandidaten mindestens haben müssen. Kandidaten, nicht überraschend, senden Bewerbungen und Lebensläufe ein, die die Mindestkriterien erfüllen.

Was sie oft nicht tun, ist, ihren eigenen „Talent Stack“ zu verkaufen, der einzigartige Fähigkeiten, Erfahrungen, Charaktereigenschaften und Qualifikationen enthält, die sie von anderen Kandidaten unterscheiden könnten und sollten.

Der Begriff ‚Talent Stack‘ wurde vom Karikaturisten Scott Adams – am besten bekannt als Schöpfer der Dilbert–Zeichentrickserie – geprägt, um die Entwicklung einer Vielzahl von Fähigkeiten zu beschreiben, die jemanden zu einem begehrten Gut machen.

Adams beschreibt seinen eigenen Talentstapel wie folgt: „Ich bin ein berühmter syndizierter Karikaturist, der nicht viel künstlerisches Talent hat, und ich habe noch nie einen Schreibkurs auf College-Niveau besucht. Aber nur wenige Leute sind gut in beidemzeichnen und Schreiben. Wenn Sie meine normalen Geschäftsfähigkeiten hinzufügen, meine starke Arbeitsmoral, meine Risikotoleranz, und mein einigermaßen guter Sinn für Humor, Ich bin ziemlich einzigartig.

Und in diesem Fall hat diese Einzigartigkeit einen kommerziellen Wert“.

Sein Rat klingt unglaublich einfach: „Jeder kann einen wertvolleren Talentstapel entwickeln. Finde einfach heraus, welche Talente gut zusammenpassen. Wenn Sie Zweifel haben, fügen Sie zuerst öffentliche Reden zu Ihrem Stapel hinzu“.

Und so einfach kann es sein, wenn Kandidaten und Kunden durch den Prozess geführt werden.

Der Schlüssel zum Aufbau Ihres eigenen Talentstacks besteht darin, den Wert der Entwicklung individueller Fähigkeiten zu verstehen, die für sich genommen als wenig wertvoll erachtet werden können.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Kandidaten nicht Experten in jeder der Fähigkeiten sein müssen, die sie als Teil ihres Talent Stacks entwickeln. Die wahre Kraft dieser Fähigkeiten besteht darin, sie zu einem beeindruckenden Ganzen zu kombinieren.

Schlüssel zu einem guten Talent Stack

Im Rekrutierungssektor gibt es einige Grundlagen, auf die wir uns alle einigen können. Was den perfekten Talent Stack ausmacht, gehört nicht dazu. Dies liegt zum Teil daran, dass der perfekte Talent Stack für jede Rolle und jeden Kandidaten einzigartig ist.

Ein Personalvermittler, der Personal für eine Buchhaltungsposition beschafft, sucht nach anderen Fähigkeiten als ein Personalvermittler, der versucht, Marketingmitarbeiter zu platzieren.

Als allgemeine Faustregel gilt jedoch, dass es einige Schlüsselqualitäten gibt, die Kandidaten aus allen Sektoren sicherlich von der Entwicklung und Verfeinerung profitieren würden.

Dies sind:

  • Starke schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten
  • Solide emotionale Intelligenz
  • Verkaufserfahrung
  • Redekompetenz
  • Programmierkenntnisse
  • Starke Überzeugungskraft
  • Social-Media-Fähigkeiten

Es mag für Bewerber entmutigend erscheinen, neue Fähigkeiten außerhalb ihrer formalen Qualifikationen und Erfahrungen zu entwickeln. Die gute Nachricht ist, dass sie es bereits tun, ohne es zu merken, oft im Laufe ihrer täglichen Aktivitäten.

Das Konzept des Talent Stack ermutigt jeden von uns, sich seiner Hard- und Soft Skills bewusster zu sein und sie im Laufe seiner Karriere weiterzuentwickeln.

Für einige kann dies bedeuten, einen Kurs für öffentliches Sprechen zu belegen, eine neue Sprache zu lernen oder in den Tertiärbereich zurückzukehren. Für andere kann es bedeuten, eine Leseliste zu entwickeln, um das Selbstbewusstsein zu steigern.

Es gibt viele sehr einfache Möglichkeiten für jeden, seinen eigenen Talent-Stack zu verbessern, und als Recruiting-Profis wäre es töricht zu glauben, dass unsere Tricks und Fähigkeiten nicht dazu beitragen könnten, Kunden und Kandidaten einen besseren Wert zu bieten.

Was tun Sie, um Ihren Wert auf dem Markt zu steigern? Wie entwickelst du deinen eigenen Talent Stack?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.