Ted klingt in der Rock Hall aus

Wie die Monkees und allzu viele andere weiß auch Motor City Madman Ted Nugent genau, warum er wahrscheinlich nie in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wird – und er weiß sogar, wer daran schuld ist.

Ted’s hat die Voraussetzungen der Rock Hall für die Einführung mehr als erfüllt. Sein Doppelplatin-Debütalbum von 1975 machte ihn ab 2000 zur Aufnahme berechtigt und mit über 30 Millionen weltweit verkauften Platten kann man mit Sicherheit sagen, dass das Gewicht, das das Rock Hall Committee „dem Einfluss und der Bedeutung der Beiträge der Künstler zur Entwicklung und Verewigung von Rock and Roll“ beimisst, ebenfalls hoch ist.

Chicago, IL – November 1978: Ted Nugent sitzt in einem neuen „Nugent“ Flipper auf dem Fließband an der Stern Electronics manufacturing plant in Chicago, IL. 29. November 1978 (Ron Pownall / Getty Images)

Also, was ist das Problem?

Ted zeigt mit dem Finger auf „politische Korrektheit“ und richtet seinen Blick direkt auf Rolling Stone-Mitbegründer und Rock Hall-Gründer Jann Wenner, von dem er sagt, dass er sowohl die NRA als auch Teds Zugehörigkeit zur Gun Rights Advocacy Group „hasst“.

“ Und so bin ich im Vorstand der NRA, Jann Wenner hasst die zweite Änderung, also ist das der einzige Grund, warum ich nicht in der Rock and Roll of Fame bin. Und bis sie den Kopf aus dem Arsch bekommen, bin ich mehr als glücklich, das zu tun, was ich tue, und zwar mit all der Kraft und Kraft, die ich jeden Abend tue „, sagte er zu Albanys Q103.

Ted ist nicht der erste Künstler, der Wenner und die Rock Hall Powers herausfordert.

STERLING HEIGHTS, MI – August 25: Ted Nugent tritt wieder zur Unterstützung der Rockin America auf! Tour im Michigan Lottery Amphitheater am 25.August 2017 in Sterling Heights, Michigan. (Foto von Scott Legato / Getty Images)

Im Jahr 2007 enthüllte Peter Tork von den Monkees, dass er zwar nicht weiß, warum die Monkees noch in die Rock’n’Roll Hall of Fame aufgenommen werden müssen oder ob sie überhaupt dorthin gehören, „es ist ziemlich klar, dass wir es nicht sind dort wegen einer persönlichen Laune. Bon Jovi-Frontmann Jon Bon Jovi übte vor seiner eigenen Einführung Anfang dieses Jahres ähnliche Kritik an der Rock and Roll Hall of Fame und zitierte mehrere Mitglieder des Abstimmungsausschusses, die es „zu ihrer persönlichen Mission machten“, Bon Jovi davon abzuhalten, aufgenommen zu werden.

Trotz seines Ausschlusses würde Ted die Chance, in die Rock’n’Roll Hall of Fame aufgenommen zu werden, nicht scheuen – tatsächlich wäre er überglücklich.

„Die Rock and Roll Hall of Fame ist eine Hommage an Genies, die uns den ultimativen Soundtrack für unseren amerikanischen Traum gegeben haben“, sagte Nugent. „Ich bin ganz dabei, Mann, ich bin wirklich bewegt und ich bin froh, dass es eine Rock’n’Roll Hall of Fame gibt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.