Was sind Fette und Fettsäuren?

Fette sind eine Gruppe chemischer Verbindungen, die Fettsäuren enthalten. Energie wird im Körper meist in Form von Fett gespeichert. Fett wird auch in der Nahrung benötigt, um essentielle Fettsäuren zu liefern, die für das Wachstum essentielle Substanzen sind, aber nicht vom Körper selbst produziert werden. Die Begriffe Fett und Fettsäuren werden häufig synonym verwendet.

Was sind die wichtigsten Arten von Fettsäuren?

Es gibt drei Haupttypen von Fettsäuren: gesättigt, einfach ungesättigt und mehrfach ungesättigt. Alle Fettsäuren sind Ketten von Kohlenstoffatomen mit Wasserstoffatomen, die an die Kohlenstoffatome gebunden sind.

Eine gesättigte Fettsäure hat die maximal mögliche Anzahl von Wasserstoffatomen, die an jedes Kohlenstoffatom gebunden sind. Es wird daher gesagt, dass es mit Wasserstoffatomen „gesättigt“ ist, und alle Kohlenstoffe sind mit Einfachbindungen aneinander gebunden.

In einigen Fettsäuren fehlt ein Paar Wasserstoffatome in der Mitte einer Kette, wodurch eine Lücke entsteht, in der zwei Kohlenstoffatome durch eine Doppelbindung und nicht durch eine Einfachbindung verbunden sind. Weil die Kette weniger Wasserstoffatome hat, es wird gesagt, „ungesättigt“ zu sein. Eine Fettsäure mit einer Doppelbindung wird „einfach ungesättigt“ genannt, weil sie eine Lücke hat. Fettsäuren mit mehr als einer Lücke werden als „mehrfach ungesättigt“ bezeichnet.“

Das Fett in Lebensmitteln enthält eine Mischung aus gesättigten, einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. In Lebensmitteln tierischen Ursprungs ist ein großer Teil der Fettsäuren gesättigt. Im Gegensatz dazu ist in Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs und einigen Meeresfrüchten ein großer Teil der Fettsäuren einfach und mehrfach ungesättigt. Die Struktur gesättigter und ungesättigter chemischer Bindungen sieht wie im folgenden Diagramm aus.

structure-saturated-unsaturated-bonds

Fettsäuren Informationen

Gesättigt Ungesättigt
Laurinsäure Arachidonsäure
Myristinsäure Omega-3
Palmitinsäure Omega-7 Palmitoleinsäure
Stearinsäure Omega-6
Arachidinsäure Transfettsäuren
Ölsäure
Linolsäure

Wo sind sie gefunden?

Gesättigte Fette

Gesättigtes Fett kommt hauptsächlich in Lebensmitteln von Tieren und einigen Pflanzen vor.Gesättigte Fette sind normalerweise bei Raumtemperatur fest.

Lebensmittel von Tieren

Dazu gehören Rindfleisch, Rinderfett, Kalbfleisch, Lamm, Schwein, Schmalz, Geflügelfett, Butter, Sahne, Milch, Käse und andere Milchprodukte aus Vollmilch. Diese Lebensmittel enthalten auch diätetisches Cholesterin.

Lebensmittel aus Pflanzen

Dazu gehören Kokosöl, Palmöl und Palmkernöl (oft als tropische Öle bezeichnet) sowie Kakaobutter.

Mehrfach ungesättigte und einfach ungesättigte Fette

Mehrfach ungesättigte und einfach ungesättigte Fette sind die beiden ungesättigten Fette. Sie kommen hauptsächlich in Ölen aus Pflanzen vor.

Mehrfach ungesättigte Fette

Dazu gehören Saflor, Sesam und Sonnenblumenkerne, Mais und Sojabohnen, viele Nüsse und Samen sowie deren Öle. Diese Fette sind normalerweise bei Raumtemperatur und im Kühlschrank flüssig.

Einfach ungesättigte Fette

Dazu gehören Raps-, Oliven- und Erdnussöle sowie Avocados. Diese Fette bleiben bei Raumtemperatur flüssig, können sich aber im Kühlschrank verfestigen.

Können schlechte Fette gut sein? Edinformatics untersucht Omega-7 (Palmitoleinsäure).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.